Datenschutz


 

  1. Allgemeine Hinweise

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage österreichischer und europäischer gesetzlicher Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003, Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018). Nachfolgend informieren wir Sie über die Verwendung Ihrer Daten im Rahmen unserer Internetpräsenzen und Tätigkeitsbereiche.

 

  1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

edv.service.gegenhuber OG
Ansfeldner Straße 1
4052 Ansfelden
Österreich

T: +43 7229 80444
E: datenschutz@gegenhuber.at

 

  1. Datenerfassung auf unserer Website

Unsere Internetseite https://www.gegenhuber.at ist ausschließlich eine Informationsseite. Wir nutzen weder Erstanbieter-Cookies zur Wiedererkennung bei erneutem Besuch, noch Drittanbieter-Cookies für Werbe- oder Analysefunktionen (wie. z.B. Google Adwords oder Google Analytics). Wie allgemein bei Webservern üblich, werden auch bei dem von uns genutztem System, beim Besuch einer unserer Internetseiten automatisch folgende Daten erhoben und vorübergehend gespeichert:

  • Name und IP-Adresse des Gerätes von dem aus zugegriffen wird
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Betriebssystem des Nutzers
  • Browser und Browserversion des Nutzers
  • Adresse der aufgerufenen Webseite (URL)
  • Adresse der zuvor besuchten Webseite (Referrer URL)

Die vorübergehende Speicherung ist notwendig, um die Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen, einen gesicherten Serverbetrieb zu gewährleisten, zur Abwehr möglicher Angriffsversuche und ggf. zur Fehlerbehebung. Rechtsgrundlage der Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die gespeicherten Daten werden nach 2 Wochen automatisch gelöscht oder anonymisiert. Wir geben diese Daten nicht weiter, können aber nicht ausschließen, dass bei rechtswidrigem Verhalten diese Daten eingesehen werden.

Wir verwenden „https“ um Daten verschlüsselt und abhörsicher zu übertragen. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Bei aktivierter Verschlüsselung, können die Daten, die Sie, bzw. das von Ihnen genutzte Gerät, an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

  1. Datenerfassung auf unserer Facebook-Seite

Unsere Facebook-Seite https://www.facebook.com/it.mit.system nutzen wir zur Veröffentlichung und Verbreitung von Informationen. Dazu greifen wir auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland zurück.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Facebook-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten).

Beim Besuch unserer Facebook-Seite erfasst Facebook u.a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem Endgerät vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebook-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung: https://de-de.facebook.com/help/pages/insights.

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Datenverwendungsrichtlinien von Facebook: https://de-de.facebook.com/about/privacy.
Vollständige Datenrichtlinien von Facebook: https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy.

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

Beim Zugriff auf eine Facebook-Seite wird die Ihrem Endgeräte zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

Wenn Sie als Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion “angemeldet bleiben” deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-Seite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmter Nutzer erkennbar.

Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden Facebook Support-Seiten: https://de-de.facebook.com/about/privacy#

Wir als Anbieter des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes.

 

  1. Kontakt mit uns

Wenn Sie per E-Mail oder telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen, werden die von Ihnen an uns übermittelten Daten zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage mit unserem Datenbestand auf Vorhandensein und Aktualität überprüft, ggf. abgeglichen, korrigiert und gespeichert. Sofern notwendig, werden wir Kontakt mit Ihnen aufnehmen (z.B. um ev. Unklarheiten zu klären). Ihre Daten geben wir nur dann weiter, sofern es zur Erfüllung Ihrer Anfrage notwendig ist.

 

  1. Datenverarbeitung zur Durchführung vertraglicher und vorvertraglicher Maßnahmen

Zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeiten wir, je nach Leistungsumfang, auch personenbezogene Daten. Bei Notwendigkeit geben wir Daten – jeweils nur im mindestnotwendigem Ausmaß – an Lieferanten, Hersteller, Anbieter von Cloud-Services sowie Post oder Paketdienste weiter. Bei Zahlungsverzug geben wir Daten an Rechtsvertreter und das zuständige Gericht weiter.

Die Nichtbereitstellung personenbezogener Daten hat zur Folge, dass wir gewünschte Aufträge ggf. nicht oder nicht vollständig erfüllen können.

 

  1. Datenverarbeitung im Zuge einer Tätigkeit als Auftragsverarbeiter

Für Tätigkeiten die wir als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO für einen Auftraggeber durchführen gilt die jeweils vor Tätigkeitsbeginn abgeschlossene „Vereinbarung über eine Auftragsverarbeitung“.

In dieser Vereinbarung wird neben Art, Zweck, Dauer und Ort der Verarbeitung, definiert, welche Kategorien betroffener Personen und welche Datenkategoien der Verarbeitung unterliegen und welche Pflichten Auftraggeber und Auftragnehmer haben.

 

 

  1. Fernwartungen

Um schneller und ohne Anreise Support leisten zu können nutzen wir verschlüsselte Fernzugriffsmöglichkeiten über das Internet. Wir verwenden dafür Teamviewer. Zum Zweck der Abrechung und Beweisführung werden Fernwartungssitzungen aufgezeichnet, gespeichert und im Bedarfsfall ausgewertet. Aufgezeichnete Fernwartungen werden nach einem Jahr gelöscht. In Ausnahmefällen (z.B. als Nachweis erbrachter Dienstleistungen und gleichzeitig offener Rechnungen) kann sich der Aufbewahrungszeitraum entsprechend verlängern.

 

  1. Bonitätsprüfungen

Bei Neukunden, Auffälligkeiten im Zahlungsverhalten oder einem anderem berechtigtem Interesse holen wir ggf. eine Bonitätsauskunft ein. Im Fall von Privatkunden oder Einzelunternehmen werden dazu personenbezogene Daten (Name und Anschrift) an den Kreditschutzverband von 1870 weitergeleitet. Das Ergebnis der Bonitätsüberprüfung nutzen wir zur Bewertung zukünftiger Auftragsabschlüsse. Rechtsgrundlage der Bonitätsprüfung und Bewertung ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO.

 

  1. Datenschutz bei Bewerbungen

Wenn Sie uns eine Bewerbung senden, verarbeiten wir die an uns übermittelten personenbezogenen Daten zum Zweck der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens.

Folgt der Bewerbung ein Anstellungsvertrag, werden die übermittelten Daten zum Zweck der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften weiterhin gespeichert.

Folgt der Bewerbung kein Anstellungsvertrag, wird die Bewerbung ca. 6 Monate nach Entscheidungsfindung inkl. aller Anhänge, allfälliger zwischenzeitliche Korrespondenz, sowie auch unser Antwortschreiben gelöscht.

Einlangende Initiativ-Bewerbungen, die mangels freier Stellen keine Aussicht auf eine Anstellung haben, werden inkl. unserem Antwortschreiben innerhalb einer Woche gelöscht.

 

  1. Datenverarbeitung im Zuge eines Beschäftigungsverhältnisses

Im Rahmen von Arbeitsverhältnissen verarbeiten wir zur Einhaltung gesetzlicher, kollektivvertraglicher und innerbetrieblicher Vorschriften personenbezogene Daten. Dazu ist es auch notwendig, dass wir Daten an Steuerberater, Banken, Sozialversicherungsträger, Vorsorgekassen, Betriebsärzte, Finanzamt, Weiterbildungsanbieter, Kunden und Lieferanten sowie ggf. an Telefonprovider, das Arbeitsmarktservice, Reiseveranstalter, Rechtsvertreter, Gerichte oder eine Lehrlingsstelle weitergeben.

Ohne Bereitstellung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist der Abschluss eines Beschäftigungsverhältnisses nicht möglich.

 

  1. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Die Mindestdauer der Speicherung personenbezogener Daten ergibt sich aus den jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Eine darüber hinaus gehende Speicherung erfolgt, sofern es für unsere Geschäftstätigkeiten oder zur Geschäftsabwicklung notwendig ist. Kundendaten werden routinemäßig ca. 10 Jahre nach dem letzten Auftrag gelöscht. Mitarbeiterdaten werden routinemäßig ca. 7 Jahre nach dem Ausscheiden gelöscht, ausgenommen davon sind Daten zur Ausstellung eines Arbeitszeugnisses (Speicherdauer 30 Jahre). Personenstammdaten von Kontaktpersonen werden gelöscht, sobald bekannt wird, dass diese Kontaktpersonen nicht mehr beim Kunden oder Lieferanten beschäftigt sind. Darüber hinaus werden Daten, die als nicht mehr notwendig erkannt werden, im Sinne der Datenminimierung gelöscht.

 

  1. Ihre Rechte als betroffene Person

Laut DSGVO und österreichischem Datenschutzgesetz stehen Ihnen als betroffene Person, zu Ihren personenbezogenen Daten, folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Benachrichtigung nach Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 19 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Wenden Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Rechte bitte an uns (datenschutz@gegenhuber.at) oder an den jeweiligen Verantwortlichen (z.B. wenn wir als Auftragsverarbeiter für Ihren Dienstgeber tätig sind). Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, in Österreich ist das die Datenschutzbehörde.

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien
Österreich

T: +43 1 52152 2569
E: dsb@dsb.gv.at

https://www.dsb.gv.at